Gas

Im Vergleich zur Strompreisentwicklung sind die Endverbraucherpreise für Gas in Deutschland bisher nur sehr moderat gestiegen. Der Preisanstieg für Gas lag in den vergangenen Jahren mehr oder weniger konstant auf dem Niveau der allgemeinen Inflation und damit bei etwa zwei Prozent pro Jahr. Trotzdem lohnt sich auch für Gas ein regelmäßiger Preisvergleich: Privathaushalte, die für ihre Energieversorgung Gas verwenden, nutzen dieses fast immer zum Heizen, zur Warmwasserbereitung sowie zum Kochen – ihr Gas-Verbrauch stellt damit zwangsläufig den größten Posten bei den Nebenkosten für die Wohnung dar. Welchen Geldbetrag Sie durch den Wechsel Ihres Gasversorgers jährlich sparen können, welcher Gas-Tarif optimal zu Ihnen passt und ob für Ihre Gasversorgung auch ein günstiger Klima-Tarif in Frage kommt, erfahren Sie durch unseren Tarifvergleich.

Gaspreise – vergleichsweise günstig durch starken Wettbewerb

Den freien Wettbewerb verschiedener Energieversorger gibt es in Deutschland erst seit 2006. Seitdem versucht eine recht große Zahl von Gasanbietern, ihre Kunden durch günstige Tarife langfristig zu binden und ihr Gas auf dem Weltmarkt möglichst günstig einzukaufen. Gas-Kunden profitieren sowohl davon als auch von der tendenziellen Lockerung der Ölpreis-Bindung für das Gas. Diese informelle Vereinbarung innerhalb der Branche wurde in den letzten Jahren vor allem aufgrund der Interessen der florierenden US-amerikanischen Erdgas-Industrie zurückgedrängt und führte langfristig zu vergleichsweise günstigen Preisen für diese Energieform. Aufgrund knapper werdender Ressourcen prognostizieren Energie-Experten jedoch spürbare Preiserhöhungen in den nächsten Jahren.

Hohe Preisunterschiede zwischen den einzelnen Gas-Versorgern

Für private Verbraucher fallen vor allem die zum Teil sehr hohen Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Gasversorgern ins Gewicht. Der Wechsel zu einem günstigeren Gasanbieter gestaltet sich sehr einfach - das neue Versorgungsunternehmen kündigt den bestehenden Vertrag und übernimmt auch alle anderen Wechsel-Formalitäten. Versorgungslücken sind dabei in der Praxis und auch durch gesetzliche Regelungen zur Grundversorgung ausgeschlossen.

Diese beiden Tipps für die Kostenoptimierung Ihrer Gasversorgung sind wichtig: Bei der Auswahl Ihres Gasversorgers sollten Sie auf langfristige Preis-Garantien sowie kurze Kündigungsfristen achten, um bei Preisänderungen möglichst schnell zu einem günstigeren Unternehmen wechseln zu können. Wegen der oft sehr schnellen Preisentwicklung auf dem Gasmarkt empfehlen wir, auch bei einem "guten" Gas-Vertrag die auf dem Markt verfügbaren Angebote regelmäßig durch unseren Tarifvergleich zu prüfen.

Hier gehts weiter:

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

  • Anrede