KFZ-Versicherung

Das eigene Kraftfahrzeug gehört für die meisten Deutschen zum Basis-Standard – nicht umsonst gilt Deutschland weltweit als "Auto-Land". Für ein uneingeschränktes Fahrvergnügen ist allerdings auch eine möglichst leistungsstarke KFZ-Versicherung erforderlich, die KFZ-Haftpflicht ist gesetzlich vorgeschrieben. Auf dem Versicherungsmarkt werden viele unterschiedliche KFZ-Policen angeboten, die sich nach Qualität und Leistungsumfang oft erheblich unterscheiden. Durch einen KFZ-Versicherungsvergleich und die Wahl des persönlich optimalen Versicherungspaketes lassen sich pro Jahr leicht mehrere hundert Euro sparen.

KFZ-Haftpflicht – grundsätzlich mit maximaler Deckungssumme

Die KFZ- Haftpflicht ist für alle Auto- und Motorradfahrer eine Pflichtversicherung und auch für die KFZ-Versicherer eine obligatorische Leistung, für die sie alle Kunden akzeptieren müssen. Die Deckungssummen im Schadensfall können bei den Versicherungsunternehmen allerdings sehr unterschiedlich sein. Vor allem bei Unfällen mit Personenschäden kann der Verursacher sehr schnell mit sehr hohen und existenzbedrohenden Schadensersatzforderungen konfrontiert sein. Maximale Deckungssummen der KFZ-Haftpflicht sind daher für jeden Versicherungsnehmer ein absolutes Muss – die Versicherungen definieren die Obergrenzen hierfür inzwischen mit 100 Millionen Euro.

Vollkasko oder Teilkasko?

Wer eine Vollkasko-Versicherung abschließt, ist bei einem selbstverschuldeten Unfall auf der sicheren Seite – die Versicherung übernimmt im Schadensfall das gesamte finanzielle Risiko. Günstig sind Vollkasko-Policen daher in der Regel nicht. Sie lohnen sich vor allem bei neuen Autos oder einem besonders teuren Fahrzeug. Die Mehrheit aller Autofahrer wird sich für eine Teilkasko-Versicherung entscheiden.

Teilkasko – das individuelle Schutz-Paket

In einer Teilkasko-Versicherung können verschiedene Wahlleistungen gebündelt werden. Die Beiträge richten sich nach der persönlichen Schadensfreiheitsklasse, der Regionalklasse des Wohnorts und dem Fahrzeugtyp. Der Kasko-Schutz sollte mindestens Personenschäden – Verbraucherschützer empfehlen hier eine Versicherungssumme von mindestens acht Millionen Euro – Tierschäden durch Haarwild und alle anderen Tiere sowie durch "grobe Fahrlässigkeit" verursachte Versicherungsfälle umfassen. "Neu-für-Alt-Regelungen" greifen immer dann, wenn der Wert eines älteren Fahrzeugs durch Reparaturen nachweisbar gesteigert wurde, für neue Fahrzeuge ist die Vereinbarung einer sogenannten "Neuwertentschädigung" als Vertragsbestandteil wichtig.

Bei sehr häufigen Auslandsreisen mit einem Mietfahrzeug oder dem eigenen Auto ist eventuell eine sogenannte "Mallorca-Police" für Auslandsreisen relevant. Bei der Wahl des KFZ-Versicherers und des KFZ-Versicherungstarifs sollten nicht nur der Preis, sondern das eigene Fahrverhalten, persönliche Sicherheitsbedürfnisse sowie die Leistungsstärke des Tarifs den Ausschlag geben. Stichtag für die Kündigung der bestehenden Autoversicherung ist jeweils der 30. November. Bei Beitragserhöhungen ohne entsprechende Anpassung des Versicherungsumfangs kommen außerdem unterjährige Sonderkündigungsrechte zum Tragen.

Hier gehts weiter:

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

  • Anrede