Strom

Die Strompreise auf dem deutschen Energiemarkt sind in den vergangenen Jahren regelrecht explodiert. Im Jahr 2007 zahlte ein Musterhaushalt mit vier Personen und einem jährlichen Stromverbrauch von 5.000 kWh für seinen Strom im Jahr im Durchschnitt 993 Euro, 2012 waren die Stromkosten desselben Haushalts um 26 Prozent auf rund 1.250 Euro angestiegen. Für die Folgejahre prognostizieren Energie-Experten weitere Preissteigerungen von 15 bis 20 Prozent pro Jahr. Neben individuellen Aktivitäten, um Strom zu sparen, ist ein Anbieterwechsel für private Verbraucher der einzige Weg, um ihre Stromkosten dauerhaft zu senken. Mit einem Tarifvergleich, der Auswahl eines günstigen Stromversorgers und des passenden Tarifs lassen sich pro Jahr oft mehrere hundert Euro sparen.

Wieso wird der Strom immer teurer?

Während gewerbliche Stromkunden in Deutschland von Steuererleichterungen und speziellen Industrie-Tarifen profitieren, müssen die privaten Haushalte in Deutschland die Lasten steigender Energiepreise auf dem Weltmarkt, notwendiger Erneuerungsarbeiten im öffentlichen Stromnetz sowie die Kosten der "Energiewende" fast alleine tragen. Allein die Erhöhung der EEG-Umlage nach dem "Erneuerbare-Energien-Gesetz" trieb Anfang 2013 die Jahresrechnung der privaten Stromverbraucher um rund 70 Euro in die Höhe. Im Endeffekt zahlen private Kunden für Strom rund doppelt so viel wie kommerzielle Kunden.

Wettbewerb der Stromanbieter – für die Kunden lukrativ

Der Wettbewerb der Stromanbieter hat für die privaten Kunden eine lukrative Situation geschaffen. Günstige Regional-Anbieter sind inzwischen oft auch bundesweit aktiv und unterbieten die Angebote der großen überregionalen Energieversorger mit besonders attraktiven Preisen. Spezial- und Spartarife sorgen vor allem bei einem konstanten und gut abschätzbaren Stromverbrauch für geringere Kosten. Auch wer sich für aus erneuerbaren Energien gewonnenen Ökostrom entscheiden will, muss deshalb keine Kostensteigerung befürchten – der Strom aus Sonnen-, Wind- und Wasserkraft ist inzwischen oft sogar günstiger als die Angebote konventioneller Stromanbieter.

Ihren Stromanbieter können private Kunden schnell, unbürokratisch und problemlos wechseln. Nach der Wahl des Wunschtarifs und der Kontaktaufnahme mit dem neuen Stromversorger übernimmt dieser die Kündigung des Altvertrages und alle weiteren Formalitäten. Unterbrechungen der Stromversorgung müssen Stromkunden bei einem Wechsel nicht befürchten.

Hier gehts weiter:

Newsletter

Melden Sie sich jetzt an unserem Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand

  • Anrede